Skip to main content
10. Mai 2023

Neue Roboter bei Gerdes – jetzt im Normalbetrieb

Im Februar haben erstmalig Roboter Einzug in unsere Fensterproduktion gehalten. Inzwischen laufen die Systeme – nach gut einem Monat Aufbau, Inbetriebnahme und Testung – seit einigen Wochen im Normalbetrieb. Damit ist der Startschuss für eine neue Ära in unserer Fertigung gefallen!

Hohe Investitionen in zukunftsweisende Technologien

Die Entscheidung für die Investition in Automatisierungslösungen fiel bereits in der Planungsphase für unseren Hallenneubau. Mit der neuen Halle haben wir in 2022 die bestehende Produktion um 3.700 m² erweitert. „Das hat uns die Möglichkeit gegeben, nicht nur unsere Produktionskapazität und die Zahl der Mitarbeitenden zu erhöhen, sondern auch unsere Produktionstechnik optimal aufzurüsten“, so Prokurist Peter Simon-Höke.

Personalentlastung und mehr Produktivität

Gemeinsam mit der moduco GmbH, Spezialist für Produktionsmodule aus Lingen (Ems), wurden Tätigkeiten in der Fertigung identifiziert, für die eine Automatisierung sinnvoll umzusetzen ist. Dabei immer im Fokus: die Mitarbeitenden. Simon-Höke erklärt: „Die Kunststoffprofile, aus denen wir unsere Fenster maßfertigen, wiegen bis zu 30 Kilogramm und werden zunehmend schwerer. Unser Ziel war es daher, die körperlich schweren, ergonomisch ungünstigen sowie monotonen Arbeiten zum Wohl unserer Mitarbeitenden zu automatisieren und Freiräume für anspruchsvolle handwerkliche Tätigkeiten zu schaffen.“

Automatisierung als Antwort auf den Fachkräftemangel

Die Roboter sind laut Geschäftsführer Thomas Gerdes auch eine Antwort auf den aktuellen Fachkräftemangel: „Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen und haben aktuell 110 Mitarbeitende. Aber der Mangel an qualifizierten Arbeits- und Fachkräften ist auch in unserem Handwerksbetrieb deutlich spürbar. Und die Situation wird sich angesichts des demografischen Wandels in den kommenden Jahren noch verschärfen. Daher sind die Roboter – neben Maßnahmen und Investitionen im Bereich Employer Branding und Recruiting – ein wichtiger Baustein, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben und weiteres Wachstum zu ermöglichen.“

Partnerschaft mit moduco aus Lingen

Bei der Planung und Inbetriebnahme der Roboteranlage haben wir mit moduco zusammengearbeitet. „Die Rahmenbedingungen für eine Automatisierung waren herausfordernd,“ so berichtet Stephan Feldker, Gründer und Geschäftsführer von moduco. Und er erklärt: „Gerdes fertigt individuelle Fenster und Türen nach Maß. Darum waren flexible und anpassungsfähige Automatisierungslösungen gefragt. Und die haben wir mit den Systemen der Hersteller fruitcore robotics und KUKA dann auch gefunden.“

Robotik in der Fensterproduktion

Seit Mitte April ist nun eine maßgeschneiderte Lösung bestehend aus standardisierten Modulen und drei Robotern in die Produktion integriert: zwei Industrieroboter vom Typ HORST 600 des Herstellers fruitcore robotics sowie ein KUKA-Roboter. Die Roboter übernehmen im Wesentlichen die folgenden Aufgaben:

  • Die Entnahme von Fensterprofilen aus zwei Profilbearbeitungszentren von Thorwesten.
  • Das Einlegen und das Verschrauben von Schließelementen (sowohl „normale“ Schließbleche als auch Sicherheitsschließbleche).
  • Das Einlegen der Fensterprofile mit montierten Schließelementen in Transportwagen (alle vier Teile, die einen Flügel / einen Blendrahmen ergeben, zusammen in ein Fach).

Die vollen Transportwagen werden dann von einem Mitarbeitenden zur HVL-Fräsmaschine oder zur Schweißmaschine gebracht.

Kuka Roboter

Roboter Horst von fruitcore robotics

Gerdes Roboteranlage

Weitere Planung für zukunftsweisende Technologien

Die Bilanz nach den ersten Wochen im Normalbetrieb fällt durchweg positiv aus. „Natürlich gilt es noch ein paar Kinderkrankheiten zu beheben“, weiß Simon-Höke. „Doch bereits die erste Zeit im Normalbetrieb deutet an, dass sich die Investitionen gelohnt haben und eine gute Basis für die kommenden Jahre sind“. Und er betont: „Die Zukunft unserer Fensterproduktion wird zweifellos von der Integration von Robotern und automatisierten Systemen geprägt sein. Daher werden wir auch weiterhin in zukunftsweisende Technologien und Automatisierung investieren.“


Teilen:
Gerdes GmbH · Tannenkämpe 28
49838 Lengerich · Deutschland
Telefon: 05904 96993-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.